EnBW – Der große Energieversorger aus Baden-Württemberg

Das Kürzel EnBW steht für Energie Baden-Württemberg und der Energieversorger für Strom und Gas gehört mit einem Umsatz von mehr als 18 Milliarden Euro im Jahre 2011 zu den größten Unternehmen der Branche in Deutschland und in Europa. Die etwa 20.000 Mitarbeiter von EnBW produzieren nicht nur Elektrizität, sondern sie transportieren und handeln auch damit. EnBW bietet darüber hinaus Umweltdienstleistungen an, denn der Versorger hat sich den Umweltschutz bei all seinen Aktivitäten auf die Fahnen geschrieben.

EnBW betreibt eine Reihe von Gesellschaften zur Produktion, dem Transport, zur Beschaffung und zum Vertrieb von Strom und Gas und die bekanntesten Marken sind Yello-Strom und Watt-Strom. Der Stromversorger beteiligt sich aktiv an der Energiewende, und obwohl der Ausstieg aus der Atomenergie scharfe Einschnitte mit sich bringt, richtet EnBW seinen Kurs strikt auf die Erzeugung CO2-armer Energie aus. Dazu werden Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien wie der Wind- und Wasserenergie ausgebaut und durch Aus- bzw. Neubauten von Pumpspeicherwerken und Gaskraftwerken ergänzt.

EnBW bietet neue Ansätze

Daneben konzentriert sich der Energiekonzern auf neue Lösungsansätze zu einer besseren Energieversorgung, wie das Projekt „Nachhaltige Stadt” beweist. Hierbei werden in der Stadt Leutkirch gemeinsam mit den Bürgern Möglichkeiten ausgelotet, eine Stadt nachhaltig mit Energie zu versorgen und die Umwelt zu schonen. Als Ziel gilt, dass in Zukunft die Kunden von EnBW entscheiden können, ob sie als reine Bezieher auftreten oder Strom beispielsweise über Fotovoltaik-Anlagen selbst produzieren. Daneben legt EnBW höchsten Wert auf die Sicherheit in der Versorgung, einen guten Kundenservice und auf eine Tarifauswahl, die Verbraucher mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen zufriedenstellt.