Energiesparende Beleuchtung

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, Einsparungen vorzunehmen, wo immer es nur geht. Die Energiekosten steigen stetig und mit ihnen die damit verbundenen Kosten jedes einzelnen Haushaltes. Was läge da nicht näher, gerade hier nach jeder erdenklichen Möglichkeit zu suchen, etwas sparen zu können? Weit verbreitet ist leider bis heute der unnötige Energieverbrauch bei Haushaltsgeräten und Lichtquellen.

So werden teilweise veraltete Geräte beibehalten, die uneffizient und kostspielig im Verbrauch sind. Gleichwohl finden nach wie vor in vielen Haushalten Lichtquellen Verwendung, bei denen man den Energieaufwand um mehr als die Hälfte reduzieren könnte. Energiesparende Beleuchtung zahlt sich aus und kann jedem Haushalt eine individuelle sowie langfristige und deutlich spürbare Ersparnis einbringen.

So ist die Lebensdauer einer LED-Leuchte z.B. mit 50.000 Betriebsstunden weitaus höher, als die einer herkömmlichen Glühlampe, welche bei lediglich 1.000 Stunden liegt. Rechnet man die Effizienz nur einer LED-Lampe auf ein Jahr, kommt man auf eine Ersparnis von ca. 19,00 Euro. So kann allein durch das Ersetzen der Glühlampen gut 90% der hier entstehenden Energiekosten eingespart werden und das ohne großen Aufwand. Weiterhin sind LEDs auf Grund Ihrer geringen Größe nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern sie besitzen zudem, anders als herkömmliche Glühlampen, eine geringe Wärmeentwicklung.

Ebenso wie die LED-Leuchten gelten die Energiesparlampen als wesentlich effizienter als Glühlampen. Mit einer durchschnittlich 20 mal längeren Lebensdauer bietet diese Variante gegenüber der Glühlampe eine Ersparnis bis zu 80%. Damit ist auch die Energiesparlampe trotz der hohes Anschaffungskosten ein wahres Energiesparwunder um die Stromkosten spürbar zu senken. Und durch die mittlerweile große Vielfalt der angebotenen Produkte – wie z.B Formen, Lichtfarbe und Größe – sind diese Arten der energiesparenden Beleuchtung in allen Bereichen einsetzbar. Energiesparlampen in verschiedenen Größen und Formen gibt es auf gruenspar.de.

LED- und Energiesparlampen senken den Stromverbrauch

Ein weiterer Aspekt, welcher das Einsetzen der LED- oder Energiesparlampen befürwortet, ist der wesentlich geringere CO2-Ausstoß, der durch den niedrigeren Stromverbrauch erreicht wird. Dieser und weitere positive Eigenschaften der neuen Beleuchtungsarten haben dazu geführt, dass energiesparende Beleuchtung stetig mehr genutzt wird, besonders in neu errichteten Gebäuden. Vom Einfamilienhaus bis hin zum großen Hotel. Doch nicht nur bei Neubauten, auch bei bereits bestehenden Haushalten kann das Umrüsten auf energiesparende Beleuchtung eine deutliche Kostenersparnis bedeuten. So sollte sich jeder Einzelne Gedanken über den Energieverbrauch – welcher bei einer mehrköpfigen Familie nicht unerheblich sein kann – machen und dementsprechend über alternative, energiesparende Beleuchtung nachdenken.

Die Möglichkeiten, durch alternative Beleuchtungsmittel wie Energiesparlampen oder LED-Leuchten sind heutzutage enorm, da diese Leuchtmittel sowohl die altherkömmlichen Glühlampen als auch die verbrauchsteuren Halogenlampen ersetzen – sowohl in der direkten als auch in der indirekten Beleuchtungsform.