Fragen und Antworten

Wer kann seinen Energieversorger wechseln?
Generell können alle Personen – Mieter und Hausbesitzer – ihren Energieversorger wechseln, die eine eigene Rechnung beziehen und von daher in einem Vertragsverhältnis mit einem Stromanbieter stehen.

Kann der Stromanbieter jederzeit gewechselt werden?
Wie bei fast jedem Vertrag sind Kündigungsfristen einzuhalten. Werden diese berücksichtigt, kann der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter ohne Probleme erfolgen.

Wie kann ich wissen, ob andere Stromanbieter günstiger sind?
Um dies zu überprüfen, wird die letzte Stromrechnung benötigt, aus welcher der genaue Jahresverbrauch abgelesen werden kann. Stromanbietervergleiche werden auf diversen Internetseiten angeboten, wo die Postleitzahl und der Jahresverbrauch einzutragen sind. Danach werden die günstigen Anbieter angezeigt, doch gilt es deren Konditionen genau zu vergleichen.

Wie kann der Stromanbieter gewechselt werden?
Um mit dem gewählten Stromanbieter einen Vertrag zu schließen, muss der online abrufbare Stromvertrag ausgefüllt werden. Gleichzeitig wird eine Ermächtigung erteilt, die es dem neuen Anbieter erlaubt, den alten Stromvertrag zu kündigen.

Muss ich bei einem Wechsel befürchten, ohne Strom dazustehen?
Diese Befürchtung ist gegenstandslos, denn der neue Anbieter koordiniert den nahtlosen Übergang mit dem alten Vertragspartner. Sollte ein Stromanbieter seiner Leistung einmal nicht nachkommen können, übernimmt der örtliche Grundversorger automatisch die Versorgung mit Strom.

Welche Kosten sind mit einem Wechsel verbunden?
Ein Wechsel des Stromanbieters ist mit keinerlei Kosten verbunden.

Wird der Stromzähler ausgetauscht und was ändert sich sonst?
Nein, der Stromzähler wird nicht ausgetauscht und auch sonst ändert sich nicht viel. Lediglich die Rechnung wird nun durch den neuen Anbieter zugestellt und die Abschläge werden an diesen überwiesen.

Bekomme ich meine bereits gezahlten Abschläge zurück?
Der alte Stromanbieter wird nach der Kündigung des Vertrages eine Abschlussrechnung erstellen und bereits gezahlte Abschläge damit verrechnen. Wurde zu viel vorausbezahlt, wird das Guthaben dem ehemaligen Kunden gutgeschrieben.

Kann wieder zum ehemaligen Stromanbieter zurückgewechselt werden?
Ja, eine Rückkehr zum alten Anbieter ist unter Einhaltung der Kündigungsfristen beim aktuellen Anbieter jederzeit möglich.