Lichtblick – Mit Ökostrom für die Umwelt

Das Energieversorgungsunternehmen Lichtblick AG wurde im Dezember 1998 mit der Liberalisierung des Strommarktes gegründet und hat seinen Sitz in Hamburg. Lichtblick hat sich dem Vertrieb von Ökostrom verschrieben und wendet sich mit seinen Angeboten sowohl an private als auch gewerbliche Kunden. Im Jahr 2011 bezogen 520.000 Kunden von Lichtblick Ökostrom und 80.000 Kunden Ökogas. Zu den Kunden des norddeutschen Unternehmens gehören unter anderem der Bundestag, und weitere Regierungseinrichtungen. Dass die Angebote an Ökostrom und Ökogas überzeugen, beweist die Tatsache, dass sich die Lichtblick AG zu den zwanzig größten Energieversorgern bundesweit entwickelt hat.

Ökopower bei Lichtblick

Lichtblick ist besonders stolz darauf, bis heute unabhängig von Energieproduzenten zu sein und das Unternehmen führt das Gütesiegel ok-power-Label, welches als eines der vertrauenswürdigsten der Branche zählt. Der angebotene Strom stammt zu 75 Prozent aus Wasserkraft und zu 25 Prozent aus erneuerbaren Energien entsprechend des Erneuerbare-Energien-Gesetzes EEG. Dennoch bietet der Versorger annehmbare Preise, wenn man bedenkt, dass die meisten Stromlieferanten für Ökostrom teils immense Aufschläge verlangen.

Mit dem ZuhauseKraftwerk selbst Strom produzieren

Für besonderes Aufsehen sorgte die Lichtblick AG mit ihren sogenannten ZuhauseKraftwerken. Die Idee dahinter ist, dass die Heizungsanlage gleichzeitig dazu benutzt wird, Strom zu produzieren, der in das öffentliche Netz eingespeist wird. Dabei bündelt Lichtblick die Einspeisung vieler kleiner Produzenten und nennt die dezentrale Produktion SchwarmStrom. Ansonsten legt das Unternehmen großen Wert auf Service und einen engen Kontakt mit seinen Kunden. Damit diese Potenziale zum Strom sparen kennenlernen, bietet Lichtblick eine Energieberatung an. Wechselwillige werden auch bei Lichtblick mit Boni umworben.