Welche Stromanbieter operieren am Markt?

StromanbieterDie Liberalisierung des Strommarktes im Jahre 1998 hat dazu geführt, dass sehr viele neue Versorgungsunternehmen entstanden sind und somit gibt es heute mehr als 900 Anbieter. Allerdings werden nach wie vor 80 Prozent des Bedarfs an Strom in Deutschland von vier Energieriesen abgedeckt, während die anderen Anbieter meist regional arbeiten und um Kunden kämpfen müssen. Bei den vier größten Stromanbietern in Deutschland handelt es sich um die unangefochtene Nummer eins E.ON, gefolgt von RWE, EnBW und Vattenfall. Dass diese vier Unternehmen nach wir vor den Großteil des Marktes abdecken, hat nicht nur mit der starken Marktpräsenz oder guten Preisen zu tun, sondern in erster Linie mit der Unlust der Deutschen, den Stromanbieter zu wechseln.

Mit einem neuen Stromanbieter Geld sparen

Ein Blick auf die vielen kleinen Stromanbieter würde sich jedoch lohnen und vor allem in barer Münze auszahlen. Diese wollen ihren Kundenstamm vergrößern und werben deshalb oft mit besonders günstigen Angeboten. Die günstigen Preise kommen darüber zustande, dass die meisten dieser Unternehmen selbst keinen Strom produzieren, sondern so günstig wie möglich einkaufen. Da keinerlei Investitionen in Anlagen und deren Wartung abgeleistet werden müssen, können erzielte Preisvorteile beim Einkauf an die Endverbraucher weitergegeben werden und dies schlägt sich in günstigen Tarifen und Wechselboni nieder.

Wie kann ein neuer Stromanbieter gefunden werden?

Wer einen neuen Stromanbieter finden möchte, hat eine einfache Vergleichsmöglichkeit über das Internet, denn hier stehen Stromvergleichsrechner zur Auswahl. Außerdem können auch die regelmäßig durchgeführten Tests von der Stiftung Warentest und dem TÜV hilfreich sein. Generell gilt, dass die Konditionen des jeweiligen Anbieters genau studiert werden sollten. Wirkt das Angebot intransparent, sollte man auch von einer sehr günstigen Offerte die Finger lassen. Besonders wichtig ist es darauf zu achten, worauf Preisgarantien gegeben werden. Handelt es sich um eingeschränkte Preisgarantien, kann es bei Steigerungen von Steuern und Abgaben dennoch zu steigenden Stromkosten kommen. Außerdem sollte darauf geschaut werden, dass keine versteckten Nebenkosten erhoben werden und wann der Wechselbonus fällig wird.

» Stromanbieter hier vergleichen